Gesellschaft

Armut ist ein moralisches Problem für freie, demokratische Gesellschaften – unabhängig von ihrer sozialen, kulturellen oder humanitären Ausprägung. Die grundlegende strukturelle Dualität freier Gesellschaften besteht aus Freiheit und Verantwortung – der Freiheit, persönliches Wohlergehen anzustreben, und der Verantwortung, ein Mindestmaß an Gelegenheiten zu sichern, damit alle Mitglieder der Gesellschaft diese Freiheit für sich nutzen können.

Gerechtigkeit

Seit Jahrzehnten stellen sich Entwicklungsorganisationen den Herausforderungen von Armut und Ungleichheit. Meistens folgten ihre Ansätze einem hierarchischen Ansatz. Strategien wurden umgesetzt, um das Leben für die Armen einfacher oder günstiger zu gestalten – selten aber ´gleicher´. Programme wurden verwirklicht, um Armen bestimmte Kenntnisse oder begrenzte Fähigkeiten zu vermitteln. Unterlassen wurden dabei aber meist die Entwicklung dynamischer Kapazitäten und von Möglichkeiten persönlicher Selbstentfaltung.

Gelegenheit

Grundlegende Voraussetzung einer freien Gesellschaft ist es, allen Menschen Gelegenheit zur nachhaltigen Existenzsicherung und einem Leben in Würde zu bieten. Allerdings ist das leichter gesagt als getan. Die bestehende Aufteilung von Ressourcen, Produktionsfaktoren oder Vermögensverhältnissen, wie sie durch historische, geopolitische oder kulturelle Faktoren beeinflusst wird, kann angesichts ihrer globalen und lokalen Wurzeln und Implikationen nicht einfach und schnell verändert werden. Möglich und erreichbar ist es aber, Mitgliedern einer Gesellschaft die dynamischen Fähigkeiten und Freiheiten zu vermitteln, die sie für die verantwortliche Nutzung vorhandener Gelegenheiten zur Mehrung ihres persönlichen Wohlergehens benötigen.

Welcome to soceo!

We are a consulting and research agency, working Internationally with NGOs, Corporate Social Responsibility (CSR) initiatives, Development Agencies and Academic Institutions to foster socio-economic empowerment of the underprivileged and impoverished section of the society. We are a not-for-profit company based in Germany and have active internationally through its filial agencies and partners.

Close to the imperial city of Agra or and not far from the royal, vintage Jaipur, Firozabad is a suburban industrial town in the north of India. Famous for its glassware and especially Bangles, Firozabad is equally notorious for the prevalence of Child Labour in their production.

ChildFund India is running Disha Children’s Program in Firozabad to combat the menace of Child Labour. The program is fully sponsored by ChildFund Germany. In 2013, Sustainable Livelihood development Program” or ‘SLDP’, has been introduced in the project to develop entrepreneurial proclivity and capability among the community memebers and especially the youth. ‘Sopan’ is a film that documents SLDP intervention and its effects in Disha program. Aditionally, the canvas of the film portrays with equal sincerity, the struggle of the community for a sustainable livelihood. The complete film will be available soon.